Trinkwasseraufbereitungsanlage zur Aufbereitung von Trinkwasser
Die Trinkwasseraufbereitungsanlage wird genutzt um Trinkwasser aufzubereiten und Mineralwasser selbst zu machen.
 Trinkwasseraufbereitungsanlage zur Aufbereitung von Trinkwasser

Mineralwasser selber machen

Mineralwasser gehört zu den gesündesten Getränken, die wir unserem Körper zuführen können. Wer liebt es nicht, im Sommer schön gekühltes Wasser mit oder ohne Sprudel zu trinken? Was denkst du: Sollte ich das Mineralwasser kaufen und Kisten schleppen oder es lieber selbst zubereiten? Leitungswasser selbst mit Kohlensäure zu versetzen ist längst normal und auch viel billiger als Mineralwasser in Flaschen zu kaufen. Wir analysieren jetzt einige Möglichkeiten der Wasseraufbereitung.

Wie kannst du gesundes Mineralwasser genießen? Wie einfach es ist, den Sprudel selbst ins Wasser zu zaubern? Wie schmeckt das Wasser? Wir gehen den Fragen auf den Grund. In unserem Ratgeber findest du garantiert die für dich perfekte Wasseraufbereitung.

Warum sollte ich Mineralwasser selbst machen?

Ganz einfach, hier gibt es viele Gründe. Zunächst musst du nicht die schweren Wasserflaschen aus dem Getränkemarkt hin- und herschleppen. Das kostet Zeit, Energie und Nerven. Warum immer im Supermarkt anstehen, wenn du nur das Leergut zurückbringen willst? Außerdem ist es für den Rücken nicht gesund, volle Wasserkisten zu schleppen.

Ein weiterer Aspekt ist, dass es einfach Geld spart. Wenn du dein Sprudelwasser selbst herstellst, ist es im Durchschnitt sehr preiswert. Je nach Wasserart und welche Möglichkeiten du zur Wasseraufbereitung nutzen willst, bezahlst du für den Liter von selbst gemachtem Wasser nur 3-5 Cent. Die meisten gekauften Wasserflaschen sind wesentlich teurer. Unser Trinkwasser kannst du somit perfekt mit dem passenden Gerät aufbereiten und genießen. Zumal das Trinkwasser regelmäßig sehr genau kontrolliert wird. So kannst du dir sicher sein, dass dein Trinkwasser aus der Leitung nicht verunreinigt ist.

Vorteile von selbst gemachtem Mineralwasser

Die Vorteile von selbstgemachtem Mineralwasser liegen auf der Hand:

  • Im Vergleich günstiger als Teures Mineralwasser.
  • Selbstgemachtes Mineralwasser hat eine bessere ökologische Bilanz.
  • Du musst keine Wasserflaschen oder Wasserkisten mehr nach Hause schleppen.
  • Es fällt kein Leergut mehr an.
  • Vielfältig, da du Kohlensäuregehalt und Geschmack frei bestimmen kannst.

Wie kann ich Mineralwasser selber machen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Leitungswasser in selbst gemachtes Mineralwasser wandeln kannst. Dazu gibt es einmal einfache Trinkwassersprudler, die dem Wasser lediglich etwas Kohlensäure zusetzen. Und eine etwas bessere Methode sind ausgewiesene Trinkwassersysteme. Diese bereiten das Leitungswasser auf indem es noch einmal gefiltert wird. Mit diesen Systemen kannst du dein selbst hergestelltes Mineralwasser dann direkt aus dem Wasserhahn genießen und benötigst keinen weiteren Trinkwassersprudler.

Trinkwassersprudler

Die verschiedenen Trinkwassersprudler von Sodastream & Co. Mit diesen Wassersprudlern kannst du dein Wasser problemlos mit Kohlensäure (H2CO3) versetzen. Die passenden Patronen zum nachfüllen der Kohlensäure kannst du ganz einfach online kaufen. Dein Leitungswasser wird in einfache Glas- oder PET-Flaschen gefüllt. Du kannst dann ganz nach belieben dein Wasser sprudeln, so wie du es magst und verträgst. Somit ist es ein leichtes, stilles Mineralwasser oder richtiges Sprudelwasser zu kreieren. Wer möchte, kann mit einem Sirup dem Trinkwasser den richtigen Pfiff verleihen.

Trinkwassersysteme

Trinkwasserhahn eines Trinkwassersystems

Trinkwasserhahn eines Trinkwassersystems.

Bei Trinkwassersystemen wie dem von Grohe Blue kommt das Getränk genau so aus der Wasserleitung, wie du es wünschst. Dazu gibt es spezielle Wasserhähne, die zusätzlich neben dem normalen Hahn montiert werden oder auch eine Kombination aus Wasserhahn und Trinkwasserhahn.

Du benötigst kein zusätzliches Gerät wie Sodastream und kannst direkt gekühltes Wasser aus dem Wasserhahn genießen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Qualität des Trinkwassers optimal ist.

Normales Leitungswasser wird mit einem Trinkwassersystem oder einer Trinkwasseraufbereitungsanlage sofort zum Trinkwasser. Das geht leicht und schnell. So kannst du direkt dein Leitungswasser als Sprudelwasser oder auch Stilles Wasser direkt aus dem Trinkwasserhahn genießen.

Wie kann ich Leitungswasser mit Kohlensäure versetzen?

Mit einem Wassersprudler wie denen von Sodastream gelingt es ganz leicht, Leitungswasser perfekt aufzubereiten. Normales Leitungswasser mit guter Trinkwasserqualität kann jeder deutsche Haushalt selbst herstellen.

Gekauftes Mineralwasser kannst du dir mit mühsamen Kisten schleppen ab sofort ersparen. Soda genießen – magst du vielleicht dem natürlichen Sprudelwasser noch eine leckere Geschmackszutat hinzufügen? Ein paar Gartenkräuter wie Minze oder ein paar Spritzer Zitronensaft sorgen im Sommer für die fruchtig-leichte Erfrischung.

Jeder Liter des aufbereiteten Mineralwassers wird so zum Genuss. Wer sich den Sodastream Sirup dazukaufen möchte, findet viele Geschmacksnoten. Somit kannst du deinen Gästen nicht nur Sprudelwasser anbieten. Orangenlimonade oder Holunderspritz? Cola-Mix oder Apfelschorle? Mit den zuckerfreien Zusätzen hast du stets gesunde Alternativen, die für leckere Trinkfreuden sorgen. Sammle Vorrat an feinen Geschmacksnoten für die Wasseraufbereitung. So kannst du deinen Gästen immer das richtige Getränk anbieten.

Warum sollte ich Wasser mit Kohlensäure versetzen?

Es ist ganz einfach: Wasser aus der Leitung schmeckt oft langweilig und fahl. Es ist im Sommer weder frisch gekühlt, noch wirkt es sprudelnd und frisch. Mit dem richtigen Gerät kannst du deinem Wasser genau das Maß an Kohlensäure hinzufügen, das dir bekommt. Viele Menschen bevorzugen stilles Mineralwasser. Andere lieben im Sommer das Sprudelwasser mit viel Kohlensäure. Mit dem richtigen Wassersprudler kannst du dein Mineralwasser so zubereiten, wie es der Augenblick erfordert.

Nimm dir einfach deine Flasche aus dem Kühlschrank. Versetze es mit der Menge Kohlensäure die du willst und füge einen Sirup hinzu, wenn du Lust darauf hast. Wer mehrere Flaschen im Kühlschrank lagert, ist flexibel. Jede Flasche Wasser kann anders mit Sprudel versetzt werden.

Welches Gerät brauche ich um Wasser mit Kohlensäure zu versetzen?

Die Geräte der Wasserzubereitung sind vielseitig. Hier findest du die Top drei der Wassersprudler, die alle im Set mit zwei Trinkflaschen unter 200 Euro kosten:

  • A) Der Levivo Wassersprudler beinhaltet im Starter-Set 2 Sprudelflaschen und den CO2-Zylinder. Der Sprudler ist gesund und umweltfreundlich. Er arbeitet mit dem 2-Wege-Drucksystem.
  • B) Der SodaStream Easy Wassersprudler beinhaltet den Zylinder für die Kohlensäure und enthält eine Trinkflasche aus Kunststoff. Der Wassersprudler ist einfach in der Bedienung, kompakt und günstig in der Anschaffung. Im Paket findest du 1 Zylinder und 1 Flasche.
  • C) Der SodaStream Wassersprudler Crystal 2.0 Wassersprudler enthält eine Glasflasche und die Kohlensäure Patrone. Wasserflaschen kannst du individuell nachkaufen. Ein edles Gerät, wo die Kohlensäure individuell zu dosieren ist.

Mit diesen Beispielgeräten siehst du, dass es sich erübrigt, Mineralwasser selbst zu kaufen. Mineralwasser selber machen ist einfach zu leicht. Es spart Zeit und Geld, den Wassersprudler zu verwenden.

Ist es gesund Wasser mit Kohlensäure zu versetzen?

Wer in Deutschland gutes Trinkwasser vorweisen kann, kann das Leitungswasser direkt aus dem Wasserhahn genießen. Es trifft nicht jeden Geschmack, das fahle Wasser ganz ohne Kohlensäure zu trinken. Schließlich möchten wir gerade im Sommer etwas Sprudel im Wasser. Das wirkt erfrischend und ist gesund.

Somit ist es völlig unbedenklich, deutsches Trinkwasser mit Kohlensäure zu versetzen. Du kannst genau die Menge an Kohlensäure dem Wasser zufügen, die dir und deinem Magen bekommt. Achte auf deine Gesundheit. Das ist individuell. So gesund und speziell angereichert kannst du kein Mineralwasser kaufen.

Mineralwasser selbst zubereiten – unser Fazit

Mineralwasser selber machen geht einfach und schnell. Jede Investition in ein Gerät zur Wasseraufbereitung lohnt sich für die ganze Familie. Wir wünschen dir gesunden Trinkspaß.

Bewertungen für den Artikel "Mineralwasser selber machen"

Hier siehst du, wie hilfreich andere Nutzer die Informationen zu Mineralwasser selber machen fanden und kannst ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren …