Wasserglas & Wasserkaraffe
Wasserglas & Wasserkaraffe

Weltwassertag 2019 – Internationaler Tag des Wassers

Wasser ist der Ursprung alles Lebens. Zu rund zwei Dritteln besteht die Erdoberfläche aus Wasser. Davon ist jedoch nur ein Bruchteil Süßwasser und somit für den Menschen trink- und nutzbar. Wasser ist aber ein lebensnotwendiges Gut. Um zu überleben, braucht der Mensch Wasser:

  • zum Trinken,
  • für die Landwirtschaft und Lebensmittel,
  • zur Hygiene und Körperpflege,
  • für alltägliche Aufgaben wie Kochen oder Putzen.

Ein Leben ohne Wasser wäre nicht auszudenken. Um so wichtiger ist es, dass wir uns stets vor Augen führen, dass Wasser eine begrenzte und zunehmend knappe Ressource ist, und dass nicht jeder mit dem Luxus eines Wasserhahns in den eigenen vier Wänden gesegnet ist. Ein bewusst sorgsamer Umgang mit Wasser ist deshalb unerlässlich.

Wann ist der Weltwassertag?

Jedes Jahr wird der 22. März von den Vereinten Nationen als internationaler Weltwassertag ausgerufen. Zum ersten Mal fand der Aktionstag am 22. März 1993 statt, nachdem er 1992 auf der UN-Konferenz in der Agenda 21 vorgeschlagen und von der UN-Vollversammlung im Dezember des gleichen Jahres beschlossen wurde. Seither hat sich der Weltwassertag nun schon 25 Mal ereignet und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Tag des Wassers wird seit 2003 von UN-Water organisiert.

Demnach findet der nächste Weltwassertag am 22.03.2019 statt.

Die nächsten Weltwassertage:

  • 22. März 2019
  • 22. März 2020
  • 22. März 2021
  • 22. März 2022
  • 22. März 2023
  • 22. März 2024
  • 22. März 2025
  • 22. März 2026
  • 22. März 2027
  • 22. März 2028
  • 22. März 2029
  • 22. März 2030

Motto zum Weltwassertag

Der Weltwassertag steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto um verschiedene Projekte zu fördern oder auf Probleme aufmerksam zu machen. 2019 lautet das Weltwassertag-Motto: Naturbasierte Lösungen für das Wasser.

Die letzten Weltwassertag Motti:

  • 2010: Wasserqualität
  • 2011: Wasser für urbane Räume (Water for Cities – Responding to the Urban Challenge)
  • 2012: Nahrungssicherheit und Wasser
  • 2013: Wasser und Zusammenarbeit.
  • 2014: Wasser und Energie
  • 2015: Wasser und nachhaltige Entwicklung
  • 2016: Wasser und Arbeitsplätze
  • 2017: Abwasser – die ungenutzte Ressource
  • 2018: Wasser natürlich bewirtschaften
  • 2019: Naturbasierte Lösungen für das Wasser

Warum gibt es den Weltwassertag?

Das Ziel des Weltwassertages ist es, auf den Wert des Wassers für die Menschheit hinzuweisen. Jedes Jahr soll die öffentliche Aufmerksamkeit aufs Neue auf die Kostbarkeit von Wasser als Lebensgrundlage gelenkt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei zentrale Themen wie die ansteigende globale Wasserkrise, die nachhaltige Entwicklung der Wasserversorgung, die Qualität des Wassers sowie die ungleiche Verteilung und der nicht gewährleistete Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle auf der Welt.

Welche Aktionen finden am Weltwassertag statt?

Jeder Weltwassertag steht unter einem ganz spezifischen Wasser-Motto, um auf die verschiedene Krisengebiete rund um das Thema Wasser aufmerksam zu machen. So lenkte man 2018 das Augenmerk des Weltwassertages unter dem Motto „Natur für Wasser“ insbesondere auf die drastische Steigerung des Wasserverbrauchs und die daraus resultierende global zunehmende Wasserknappheit.
Um die Themen jeweils einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, finden am Tag des Wassers weltweit zahlreiche Aktionen und Events statt. In Form von Informationsveranstaltungen oder spielerischen Mitmachaktionen bis hin zu Kunstprojekten und -ausstellungen werden die Sachverhalte erklärt und gelehrt sowie Lösungsansätze erarbeitet und präsentiert.

Was kannst Du als Einzelperson tun?

Die Bemühungen der Vereinten Nationen und des Weltwassertages haben bereits Früchte getragen. Das Recht auf den Zugang zu sauberem Wasser ist seit 2010 im UN-Menschenrechtsabkommen verankert. Aber auch Du als Einzelperson kannst einiges zur Verbesserung der Situation beitragen. Mit ein paar wenigen und einfachen Alltagstipps kannst Du Deinen eigenen Wasserkonsum reduzieren:

  • Überprüfe tropfende Wasserhähne und undichte Toilettenspülungen.
  • Lasse das Wasser beim Zähneputzen oder Duschen nicht unnötig laufen.
  • Der Geschirrspüler ist meist sparsamer als das Geschirr von Hand zu spülen.
  • Die Herstellung von Lebensmitteln und anderen Produkten verbraucht enorm viel Wasser. Vermeide daher einen verschwenderischen Konsum, sondern kaufe nur, was Du auch wirklich benötigst.

So leistest Du Deinen ganz persönlichen Beitrag, dem Wassermangel auf der Welt entgegenzuwirken.

Bewertungen für den Artikel "Weltwassertag 2019 – Internationaler Tag des Wassers"

Hier siehst du, wie hilfreich andere Nutzer die Informationen zu Weltwassertag 2019 – Internationaler Tag des Wassers fanden und kannst ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren …