Zu viel Wasser trinken – was passiert & wie viel ist gesund?

Dass das Wassertrinken für den Körper ein wichtiger Bestandteil ist, steht außer Frage. Jedoch gibt es einige Aspekte, die beachtet werden sollten, damit der Körper das Wasser auf eine gesunde Weise aufnehmen kann.

Wie du richtig Wasser trinkst – und was du falsch machen kannst

Die meisten Menschen trinken genau dann Wasser, wenn sie gerade Durst haben. Dabei sollte vor allem die Position, in der du trinkst, beachtet werden. Die richtige Weise zum Trinken von Wasser ist im Sitzen. Im Sitzen wird das eingenommene Wasser deutlich länger an und in wichtigen Organen behalten. Wird beim Trinken gestanden, bewegt sich das Wasser schnell in Richtung Darm, was den Körper daran hindert, Nährstoffe zu absorbieren. Das kann im schlimmsten Fall zu Bauchschmerzen, einer Magenschleimhautentzündung oder Nierenproblemen führen.

Warmes Wasser als Medizin

Wird warmes Wasser getrunken, muss dein Körper das Wasser nicht mehr auf eine für ihn angenehme Temperatur aufwärmen. So kann dieses leichter verdaut werden.

  • Zudem entfernt warmes Wasser Bakterien,
  • vermindert den Alterungsprozess des Menschen,
  • stimuliert die Verdauung,
  • verschnellert den Stoffwechsel,
  • hilft bei Gewichtsabnahme,
  • erhöht den Herzschlag,
  • verbessert die Blutzirkulation und
  • erhöht die Elastizität des Bindegewebes.

Warmes Wasser kann außerdem Entzündungen im Hals vorbeugen. Kombiniert mit Honig ist es perfekt zum Gurgeln.

Wie du erkennst, dass dein Körper dehydriert ist

Nimmst du nicht genügend Flüssigkeit zu dir, kann dein Körper über Wassermangel klagen. Wichtige, aber sehr versteckte Symptome dafür sind beispielsweise Müdigkeit ohne erkenntlichen Grund, übermäßiger Appetit auf Süßigkeiten, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit oder Schwindel. Gefährlich wird es besonders dann, wenn einige der folgenden Symptome eintreten: Erhöhte Herzfrequenz, niedriger Blutdruck, dunkel gefärbter Urin, ein Mangel an Schwitzen bei körperlichen Herausforderungen und Ohnmachtsanfälle. Diese Symptome sprechen für eine starke und gefährliche Dehydration.

Wie lässt sich eine Dehydration äußerlich feststellen?

Zuerst muss die Haut an der Rückseite der Hand gekniffen werden. Wenn die dort entstandene Falte in der Haut schnell und geschmeidig wieder in ihren Anfangszustand gerät, verfügt der Körper über ausreichend Wasser. Bleibt die Falte jedoch für längere Zeit bestehen, kann von einer Dehydrierung ausgegangen werden. Auch der Urin kann hier anhaltspunkte geben. Umso dunkler dein Urin ist, um so mehr Flüssigkeit benötigt dein Körper.

Dehydrierung ist gefährlich! Warum das so ist

Eine Dehydrierung kann schlimme Folgen nach sich ziehen. Um diese zu vermeiden, solltest du darauf achten, dass Wasser nicht mit anderen Getränken wie Kaffee, Tee oder Energydrinks ersetzt wird.

Vermeiden lässt sich eine Dehydrierung außerdem auch durch Essen – Das Essen von Lebensmitteln, die viel Wasser enthalten, hilft beim Vorbeugen. Dazu zählen vor allem Obst und Gemüse.

Wie viel solltest du jeden Tag trinken?

Für das Volumen, das du am Tag trinken solltest, gibt es verschiedene Faustregel und Berechnungsmethoden. Ernährungsexperten haben eine einfache Formel berechnet. Demnach solltest du pro Tag 0,03 Liter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinken.

Beispiele:

  • 50 kg Körpergewicht entsprechen 1,5 Liter Flüssigkeit
  • 60 kg Körpergewicht entsprechen 1,8 Liter Flüssigkeit
  • 70 kg Körpergewicht entsprechen 2,1 Liter Flüssigkeit
  • 80 kg Körpergewicht entsprechen 2,4 Liter Flüssigkeit
  • 90 kg Körpergewicht entsprechen 2,7 Liter Flüssigkeit
  • 100 kg Körpergewicht entsprechen 3,0 Liter Flüssigkeit

Wann Wasser getrunken werden sollte

Für einen gesunden Körper werden 2 Gläser Wasser am Morgen auf leeren Magen empfohlen. Zudem solltest du ein weiteres Glas Wasser vor dem Essen zu dir nehmen. Vor dem Duschen und vor dem Schlafengehen hilft jeweils ein weiteres Glas Wasser, Herzkreislauferkrankungen vorzubeugen. Je nachdem, ob du dich dazu entscheidest kaltes oder warmes Wasser zu trinken, kann dies allgemein bei kaltem Wasser einen besseren Stoffwechsel hervorrufen. Warmes Wasser hingegen kommt dem Muskeltonus zugute.

Was passiert, wenn du nur noch Wasser trinkst?

Es wird möglich sein, schneller Gewicht zu verlieren, denn durch das regelmäßige Trinken wird auch die Menge der Lebensmittel vermindert, die du zu dir nimmst. Das Energielevel wird ebenfalls erhöht und das Gehirn wird besser arbeiten können. Wasser reduziert und beugt vielfältigen Krankheiten vor. Nimmt der Körper nur noch Wasser zu sich, wird Gesundheit folgen. Aber Vorsicht, denn nicht alle Menschen reagieren auf diesen striken Wechsel positiv. Es kann auch zu Problemen kommen, da etwaige Nährstoffe fehlen, die andere Lebensmittel bislang zuverlässig geliefert haben.

Bewertungen für den Artikel "Zu viel Wasser trinken – was passiert & wie viel ist gesund?"

Hier siehst du, wie hilfreich andere Nutzer die Informationen zu Zu viel Wasser trinken – was passiert & wie viel ist gesund? fanden und kannst ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren …